🦄phäno(r)mal

UhrVerlustZeit

Am Anfang dieser Woche, ich war gerade im Bad und wollte duschen, Zähne putzen, das übliche erledigen. Was ein Mensch im Badezimmer halt so macht…(ohne das jetzt weiter vertiefen zu wollen).

Die nicht einmal Eins- Komma- Fünf Quadratmeter freie Fußbodenfläche war zugeworfen mit meinen Sachen, Handtüchern und obenauf meiner geliebten (nicht schönen, aber wahnsinnig zweckmäßigen) Armbanduhr. Ein Blick sagte mir das es 21:23Uhr ist. Ich wand mich dem Spiegelschrank zu um nach der Zahnseide zu greifen und ein für mich angemessenes Stück abzureisen. Das Radio spielte und ich versuchte auf dem Display erneut die Uhrzeit zu erkennen, bis mir auffiel. Wenn das Radio an ist dort die Frequenz und keine Uhrzeit mehr angezeigt wird. Ich schüttle den Kopf über meine Vergesslichkeit (weil ich das jedes mal von neuem feststelle.). Wobei sich die Zahnseide, zu meiner Freude, verhängt und ich mit Mühe die Fäden wieder aus meinem Mund entfernen kann. Erleichtert keine Plombe verloren zu haben hebe ich meinen Blick.
Mir schaut ein Bild entgegen, so fremd, das mir fast ein Schauer über den Rücken läuft… ich versuche nicht über das was ich sehe_die, die mir da entgegenblickt nachzudenken und frage mich wie weit es noch normal ist ständig so oft auf die Uhr zu schauen. Grenzt das schon an einen Zwang? Eine Macke? Habe ich einen Dachschaden? Einen an der Waffel? Bin ich nicht mehr ganz Knusper? Egal, ich dreh mich um und schaue auf das Display meiner Casio Digital Anzeige. Kurz vor Panik überflutet mich Ruhe.
Keine Ziffern zu sehen!!! Why?!?! Keine Uhrzeit!!! schreit es in mir.
Ich bin extrem verwirrt und auf eine mir unlogische Art verunsichert. Das dürfte nicht sein, dass nahe liegendste -eine leere Batterie- kann ja nicht sein, weil: Zehn Jahre Garantie auf diese. Ironischer weise kommt mir der Tag an den ich die Uhr aussuchte in den Sinn; ich fragte die Verkäuferin noch, wie lange die denn schon im Geschäft aktiviert ist? Die Dame meinte sie würden die Uhren so geliefert bekommen und das sie das nicht genau sagen könne. Man scherzte am Ende noch darüber das Zehn Jahre ja eine lange Zeit sind und es da auf ein paar Wochen mehr oder weniger auch nicht ankam… ja und nun, bin ich in meinem Badezimmer, ohne Zeit ohne Raum. Ich fühlte schon wie sich die Ränder des Hier-Seins auflösten und ich den Halt verliere.

Ich ging erst mal duschen.

Einen Tag später suchte ich das Geschäft auf und der schlimme Fall:
„Wir müssen die einschicken“
trat ein. Schlimmer könne es nicht mehr werden, dachte ich bei mir und fragte naiv wie ich war nach der Dauer des fernbleibens meiner mir extrem wichtigen ZeitTagesDatumsAnzeige.
Die Verkäuferin lächelte mich freundlich an und meinte mit zwei drei Wochen müssen sie schon rechnen. ZWEI DREI WOCHEN. Ja versteh ich ja, vom Verstand her. Muss ja auch erst einmal hin und her geschickt werden. Uhrwerk ggf. ausgetauscht werden. Untersucht werden…mit zwei, drei Wochen hatte ich eh schon gerechnet. Das wusste ich doch schon, also nicht den Boden wegziehen lassen, nur deswegen.(denk ich mir).
Verfolgungswahn schaltet sich dazu und ruft in den chaotischen Innenraum Was ist mit den darauf gespeicherten Daten? eine Frage an die Verkäuferin brachte mir keine Antwort darauf. Nur, das die dann nicht mehr da wären, aber ich glaube darum ging es mir nicht.
Ich hinterlasse meine Daten und Telefonnummer, Verfolgungswahn schweigt auch hier nicht, zurecht gebe ich schweigend zu mir selbst, zu. Man ist zu leichtsinnig, gibt zu schnell alle Daten raus und denkt oft zu wenig drüber nach.
Ich nehme den Auftragszettel entgegen und bin verloren…am Abend wieder zu Hause suche ich eine ältere noch funktionierende Uhr heraus.

Die hat aber wirklich nur Uhrzeit, das reicht mir nicht…schluchtze ich in mich hinein und Tränen füllen meine Augen wegen so was banalem gleich rumheulen wie ein kleines Kind, denke ich und wische mir fast wütend die Augen mit dem Ärmel trocken. Es wird schon gehen, sind ja nur ein paar Tage beruhige ich mich selbst.

Heute fast eine Woche später, muss ich hier schriftlich festhalten es ist schon Donnerstag der 09.04.2015 ich bin sehr verwirrt. Durch einen Anruf wurde ich heute wieder in das jetzt geschleudert und mir wurde klar, ich habe schon die Wahrnehmung der Wochentage verloren… sie fehlt mir so meine Uhr.
Wie soll ich das nur durchstehen.

Ich weiß wie banal das sich anhören muss, aber für mich ist das wirklich nicht leicht gerade… ohne Zeit, ohne Datum, ohne Wochentag…ich brauche diese Angaben jeden Tag. Sie sind mehr als nur ein einfaches anzeigen der Dinge. Zumindest für mich. Vielleicht nicht vorstellbar, nicht nachvollziehbar, aber wenn sich bei euch liebe Leser und Leserinnen einmal die Zeit oder der Ort wie verwandelt und ihr das Gefühl habt das sie abhanden (ge)komm(t)en ist, dann denke ich, werdet ihr vielleicht nachfühlen können_verstehen… und wenn nicht ist es auch nicht schlimm, geht mir hier ja nicht ums verstanden werden- nur nicht falsch auffassen…will nur schreiben, dass ich weiß das es weitaus schlimmere Probleme in der Welt gibt, als der Verlust einer Uhr und das nicht mal dauerhaft… Meine Welt ist so empfindlich, das Gerüst so wackelig und der Halt so schwierig…und doch in der Kausalität des gestern Gewesenem- heute Seins verloren- Realitäten jetzt hier-gerade eben, Sekunden fallen, nach oben verschwinden im Echo des TickTackTickTack meiner Armbanduhr und rufen mich herbei in das ZwischenSeinfenster hier, aktuell bei mir…verwirrend…

copyright by Miss Tueftelchen

Advertisements

2 thoughts on “UhrVerlustZeit”

  1. Wie wäre es, wenn du als vorübergehende Alternative dein Handy zur Wochentages-, Datums- und Zeit-anzeige benutzt. So mache ich das immer. Aber vielleicht hast du deine Uhr ja auch bereits wieder.

    Gefällt mir

MissTueftelchen freut sich auf deine Zeilen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s