🦄phäno(r)mal

Morgenprogramm

Ich erwache, aus einem Schlafe der für mich nicht fühlbar da war. Bin wie erschlagen vom Schlafen. Bin auf, also wach, bevor das Handy klingelt (kann mich gar nicht mehr erinnern welcher Klingelton der Wecker hat) und stelle den zweiten Wecker aus (der fünf Minuten später läuten würde).

Unendlich müde, die Augen fallen mir zu, doch ich schlage die Decke auf und versuche mich schwungvoll aus meiner Betthälfte (und dabei möglichst so leise, wie als würde ich schweben) zu erheben um meinen Kreislauf wachzurütteln. Nichts passiert, ich wandle schlaftrunken ins Badezimmer knalle dabei mit dem Kopf gegen die Tür, die ich wieder mal so unkoordiniert geöffnet habe, das mein Fuß die Tür aufhält und ich die Querseite der Tür volle Kanne an meine Stirn bekomme. Ich halte mich an der Türklinke fest damit das Gleichgewicht mir nicht abhanden kommt, denn das Schwindelgefühl haut mich fast um. Mein Blick fällt in die Küche und ich bemerke das ich vergessen habe die K-feemaschine anzustellen. Dunkelheit durchschreitend klicke ich den kleinen Schalter nach unten und lausche auf das brodelnde glucksen der Maschine. Endlich wieder das Bad erreicht, stelle ich fest, dass ich noch Drei Minuten habe bis mein KontaktmenschFreund sein Anrecht auf das Morgendliche Badezimmer geltend macht.
Zahnpasta auf die Bürste, parallel dazu Waschlappen nass machend- Zähne putzend und waschend- beeile ich mich um dann beim Anziehen total bescheuert in der Hose hängen zu bleiben und fast die Duschwand einreißend erlange ich mein Gleichgewicht zurück und kämpfe mit T-Shirt und einer Unmengen an Pullovern.

Es ist zwar fas Sommer da draußen, aber früh ist es zu kalt. Früh heißt vor Sechs Uhr morgens. Es wird dann auch schnell wärmer aber so zwischen 8:00 und 9:00 senkt sich die Kälte noch mal ab und alles was man bis dahin ausgezogen hat zieht man rasch wieder an…aber da bin ich ja noch nicht.

Noch bin ich in der Küche und befülle meine K-fee & Teethermoskannen und meinen Kamillen/ Fencheltee in eine normale Flasche.
Mein K-fee in der Tasse ist auch schon fertig und endlich kann ich mehr oder weniger aufwachen und zum Balkon schwanken um meinem Morgenkaffee in mich reinzuschütten. Denn die Zeit rast wieder mal und ich hab nicht mitbekommen das ich gleich los muss.
Ich verpacke meine Flaschen in Tüten (falls die der Meinung sein sollten mal wieder auszulaufen) und greife gerade nach der TeeThermoskanne da höre ich ein scheppern, habs gar nicht recht gesehen. War wieder mal neben mir. Jedenfalls sehe ich in Zeitluppe (ja bei so was ist die Zeit immer ein sarkastischer und höhnischer Freund) wie meine noch fast volle Tasse K-fee, die ich auf der Arbeitsfläche abgestellt hatte, einen phaszinierenden Bogen nach oben macht, um dann auf dem Küchenboden all ihren Inhalt zu verteilen. Wahnsinn was alles in so eine Tasse passt (erinnere mich ist ja auch ein guter halber Liter)…
Von meinem AußerkörperlichemBeobachtungsposten zurückgekehrt schaue ich auf die Uhr und auf die Misere . Eines ist klar, das muss jetzt noch aufgewischt werden. War ja Milch in der Tasse und die sollte wohl nicht auf dem Boden bleiben… Überall Spritzer, an Schränken, Herd, Heizung und sogar der Wand.
Die Küchenrolle ist nun alle.

Hektisch sammle ich mein Zeug zusammen um zur Arbeit zu spurten. Das was noch unter dem Herd ist, heb ich mir auf für später. Da ich im Moment eh nicht weiß wie ich da ran kommen soll.
Logisch, ist ja nicht schon hektisch genug am Morgen. So was passiert Grundsätzlich mir. Biomülltüten die meinen auf der Treppe zu reißen. K-fee läuft neben die Thermoskannen weil ich beim eingießen vergesse in die Falsche zu schütten, schnell Morgendliches abwaschen bei dem ich eine Wasserparty veranstalte und die ganze Küche schwimmt…

Naja, jetzt bin ich auf dem Weg zur Arbeit und mal sehen vielleicht kann ich mich da endlich wieder besser auf das was ich tue konzentrieren. Dort geht das, da bin ich 100 prozentig da (meist), aber sonst wattiere ich durchs Leben, wie eine 2-D Figur die versucht sich in 3-D anzupassen… ohne sich selbst dabei zu verlieren…

copyright by Miss Tueftelchen

Advertisements

MissTueftelchen freut sich auf deine Zeilen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s