🦄phäno(r)mal

10 Exponent -3 = 1/ 10 Exponent 3

Mein KontaktMenschFreund und ich hatten, wie so oft am Abend, eine kreative inhaltliche Wissensverquere Situation.
Es ging ursprünglich um eine Kryopumpe. In der Beschreibung zu dieser tauchten die Zahlen (in Bezug auf die Erzeugung des Vakuums) p< 10-3 mbar auf. Mein KontaktMenschFreund meinte darauf, da könne man ja auch 10-6 schreiben.
Über meinem Kopf erschien ein Fragezeichen, weil ich wieder einmal rein gar nichts verstand.
Ich musste mir diese Zahlen MissTueftelchen- gerecht auseinander nehmen, so dass auch ich ein wenig Verständnis erreichen kann.
Also meinte ich:

>>das ist doch dann 1/103
und ist dann milli 1000? Wie bei g und mg?<<

Mein KontaktMenschFreund schien die Verbindung die ich versuchte zu erstellen, nicht zu erkennen und ich wusste nicht, wie ich es ausdrücken kann, mit meinem nicht vorhandenen (Grund)WissensWortschatz.
So meinte er dann:

>>…das ist das metrische System. Schau halt ins Tafelwerk…!<<

Mein Fragezeichen wurde größer… ?

Mir war nie aufgefallen, dass sich im Tafelwerk eine Liste („Vorsätze bei Einheiten“) befindet. In der die Faktoren stehen, mit denen man dann multiplizieren kann. (Faszinierend)

Jedenfalls hat sich am Ende heraus gestellt, das wir das gleiche (mehr oder weniger) meinen denn 1/103 =0,001 und das wäre Milli /Tausendstel (m).
Da nun die Einheit mbar war, würde daraus Mikro/ Millionstel (μ) werden, d.h. 0,000001 bar.
Für mich dann wieder 1/106 (oder auch 10-3+10-3 = 10 -3-3 = 10-6 )
Was wie er anfangs sagte 10-6 ist 😉 .

Die allabendliche, ähnlich wiederkehrende, Situation hat sich etwas anders dargestellt, es ging dabei noch um die Temperatur (Kelvin). Es stapelten sich noch weitere unklare Wortverwürfnisse, bis wir beide feststellten, dass wir irgendwie, an irgendeiner Stelle, aneinander vorbei geredet haben.
Ich erklärte, dass ich auf weniger Technisches Grundverständnis, bewusst, zurückgreifen kann Mut zur (Wissens)Lücke.
Und das ich mir manche Dinge komplett unlogisch_irrational herleiten muss, beziehungsweise das versuche.
Die Aufklärung der Momentproblematik zeigte mir, dass ich zu wenig Worte finde, um ihm sicher zu erklären worin meine Unklarheiten bestehen oder was ich genau nicht verstanden habe (Was ich ja oft selbst gar nicht erfassen kann…).
Doch die Frage die sich mir stellt, woher die Worte nehmen? Wenn ich sie nicht abgespeichert habe…
Schwierig.

Dennoch habe ich ein gutes Gefühl, dass wir vielleicht in diesen Nerven- anstrengenden, täglich wiederkehrenden, ähnlichen Situationen, irgendwann weniger aneinander vorbei reden. Uns vielleicht mehr zuhören und uns Gegenseitig Verständnis, Ruhe, Geduld und Gelassenheit entgegenbringen können, für ein gemeinsameres WirSein.

Vielleicht haben wir beide an diesem Abend, etwas im Gegenseitig zusammen Sein Verstanden.
Ich hoffe, das ich diese Erkenntnis in meinem Kopf sicher verwahren kann und wiederfinden kann. (Vergessen geht schnell und ich habe so oft ein immer wieder, wieder, wieder und wieder Neuerkennen und Neuverstehen von den gleichen Sachverhalten, das macht ein mit mir zusammen Sein schwierig und für meinen KontaktMenschFreund (und leider auch für andere KontaktMenschen) oft unerträglich. [*1])


[*1] Ist vielleicht ein anders Thema…

copyright by Miss Tueftelchen

Advertisements

MissTueftelchen freut sich auf deine Zeilen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s