Startseite » 💭Gedanken fangen » … penetrantes piepen

… penetrantes piepen

Weit entfernt dringt ein undefinierbares Geräusch in mein Bewusstsein.
Ich kann es nicht deuten, es ist einfach nur penetrant und gibt keine Ruhe.
Völlig entnervt begreife ich, was dieses schrille Läuten zu bedeuten hat. Doch so weit weg wie ich war, hatte ich keine Möglichkeit dem Ganzen ein Ende zu setzten.
Ein leises flüstern in mir ruft:
…du musst aufwaschen…
und das in dauerschleifender Wiederholung, erstaunliche Bewunderung meinerseits.

Schwer formuliert sich das Wort AUFWACHEN in meinem Kopf.
Mein Gehirn scheint des Nachts ausgetauscht worden zu sein und zurück blieb eine NichtDenkbareTräge Masse. Ich verstand nicht was AUFWACHEN zu bedeuten hat!
Ein bekanntes (für mich) FremdWort, wieder mal verschutt gegangen, in meinem Inneren WörterÜbersetztungsBuch, [*1].
Und wieder flüstert es in mir… … du muss die Augen aufmachen… wach werden.. du weißt doch wie das geht!

IchDenken fragt sich derweil ob ich heute lieber die Winterschuhe anziehen sollte…denn gestern war es so saukalt. Saukalt wo kommt das Wort nun wieder her? Weil Säue_Schweine kein_wenig Fell haben und frieren?…

Ja… klar, aufwachen, Augen aufschlagen [*2]
Nichts leichter als das!
Noch immer dringt ein dröhnendes …♪ piep ♫ piep ♪ piep ♫… durch den Nachtschwarzen Raum.
Wie kann so ein Teil, so ein ekelhaftes Geräusch machen…?
Schlagartig werde ich in die Wirklichkeit geschleudert und schmettere unglücklich in das IchNunEndlichAufwachen, als ich beim KörperÜberBettkanteSchieben schmerzhaft mit dem Gesicht am Kleiderschrank einraste.
Fuck…Thx…Super!
Ich bin völlig lädiert und total im Chaos und verstehe einfach nicht, wieso dieser verdammt maledeite Wecker an diesem Tag, um diese Zeit klingelt (und wieso nur der Wecker [der mein NotFallKlingeln wäre] und nicht auch das Handy?)
Träge verkrampft sich mein ErinnerungsIchSein und überschlägt das Raum_Zeit_Gefühl, um zu verstehen das tatsächlich noch bzw. wirklichSonntag ist!
Nein nicht Montag!
Kein Aufstehen und Arbeiten heute!
Braucht nicht die Überlegung des Schuhwerkes… völlig überflüssig verbrauchte Gedankenkraft!
Wieso also? Warum nur? Bist du mistige Wecker der Meinung, das Recht zu haben, klingeln zu dürfen?!? Und mich aus dem Gefühlten gerade eingeschlafenSein zu wecken?

Ich schaffe es nun tatsächlich den, zu kleinen, Knopf am Wecker zu drücken und mit der plötzlichen wunderbaren Ruhe, hat mein IchDenken wieder ein wenig mehr Substanz.
Eine noch unsichtbare Erinnerung an eine kryptische SMS von gestern Abend schleicht sich aus den bleiernen Nebelschwaden der Nacht…

„Hallo meine maus 🙂 nun ist der urlaub schon vorbei 🙂 kannst du vor uns bitte abholen :-)flug […] aus […] um […] uhr kuesschen […]“


[*1] Das (Wörterbuch) ich mal austauschen müsste, denn zu viele Worte haben bei mir eine völlig andere Bedeutung, als bei so vielen anderen Menschen in meiner Umgebung.
[*2] Augen aufschlagen? Was ist das wieder für eine Redensart? Augen-auf-Schlagen? Krass.

copyright by Miss Tueftelchen

Advertisements

MissTueftelchen freut sich auf deine Zeilen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s