🦄phäno(r)mal

♫ ♪ Peep… Peep… ring… ring… ♫ ♪

„Du hast aber ein großes Handy…“

Jap… hab ich wohl…
Es ist schon mehr als unglaublich was (m)ein Mobiltelefon alles kann. Im förmlichen Zeitlupentempo erreicht auch mich, rasend, die Faszination Smartphone.

Zurückdenkend, war ich wohl eine Spätzünderin! Erst vor rund fünfzehn Jahren brachte mir Weihnachtsmann_frau ein Prepaidtelefon.
Damals. Lang, lang her.

Handys wahre Telefonzellen, mit Antenne, sogar schon fünf Zeilen (ich glaube ein Nokia 5110) anzeigend und einem grünlich leuchtendem Display, das war fast revolutionär. Schnell folgten größere Bildschirme und die Antennen vielen weg. Telefonieren von überall und SMS schreiben, mehr war nicht.
Netzabdeckung war auch so eine Sache und wer etwas auf dem Dorf wohnte, besaß entweder mehr Mobiltelefone von verschiedenen Netzanbietern oder weiterhin das herkömmliche Festnetz.

Schrille Töne, piepen und wirklich ätzende Melodien (von eigentlich Klassikern) wurden als Klingeltöne angeboten. Es klang, als würde ein Pandabär mit einem Mini Kinder Keyboard und nur auf einer Oktave spielen. Aber das war toll.
Es waren schon Melodien die das eigene Telefon individualisierten.
Es fällt mir noch ein, da brachte das Nokia ja noch eine tolle Funktion mit. Man konnte eigene Klingeltöne kreieren_erschaffen. (Oder war das mit einem anderen Nokia Modell. Ich weiß es nicht mehr).
Ich kann mich erinnern, das ich Klingeltöne mit einfachen Noten, direkt im Telefon erstellen konnte. Das waren damals geheime Meisterwerke.
Wenn mir das heute jemand erzählen würde, hielte ich es vermutlich für eine Geschichte aus der Urzeit und dabei ist das noch nicht mal so lange her.

Bilder verschicken, dass war sogar auch schon möglich. Kein Vergleich zu heute!
Das waren Zusammengebastelte Zeichen_Bilder, wie zum Beispiel etwas in dieser Art:

  
  ('')...('')
   ( ' o ' )
  ('')---('')
(''''')-(''''')

oder

* ( . + * .*
' + Schlaf ' +
* . schön! * '
. + ' ) + *

oder

 
.-. .-.
'. ' .'
  '.'

oder

 
o    O    o     o
o   O   o   O
O O    o    o   O
o   o    O   o
Ich glaub da ist
eine
Brausetablette
in Deinem Handy!

oder

   
   o,,,o  "Kuschel
 ( ' ; ' )    mit
(,('''''),)    mir"!
 ('')'(''),,,,,,,,,,,,,,

…das waren getippte Teddys, Blumen, Herzen und so viel mehr.
Wie groß die Freude war, wenn man ein neues Bild bekam, wurde alles sofort im SMS Speicher gesammelt, bis alles voll war und man sich von manchen Bildern trennen musste.
Damals war so ein Speicher noch unterteilt in Postausgang_eingang und eben irgendwie Speichern.
Man hatte keinen Platz für tausende Konversationen und auch nur einen Gesamtspeicher.
Das hieß, je mehr SMS Nachrichten man im Eingang hatte desto weniger konnte man Empfangen und wenn der Speicher voll war, erhielt man einfach keine SMS mehr.
(Es gab dann irgendwie sogar noch ASCII ähnliche Bilder die sich bewegt haben. Doch wie das funktionierte, weiß ich nicht mehr recht).

Wie wundersam waren dann folgende Verbesserungen…
… Farbbildschirme
… noch mehr Zeilen
… „T9“
… SMS mit mehr als 160 Zeichen, oh ja mit der doppelten Menge oder mehr. (Schnell waren dann mehr SMS als eine Versand. Bei vielen Handys stand irgendwo die Zeichenanzahl. Leerzeichen entfernen um weniger Zeichen zu verwenden und kryptische SMS, damit es nur die länge von einer SMS hat, daran kann ich mich auch noch sehr gut erinnern. Wie auch das drücken der einzelnen Buchstaben fern ab von T9.
… Polyphone Klingeltöne (mehrere Töne zur gleichen Zeit)
… Zusatzprogramme wie Taschenrechner, Umrechner…

bis hin zu den heutigen Minicomputern.
Mein Telefon ist fast besser als mein Laptop, das muss man sich mal vorstellen. Unglaublich wie die Zeit da voran geschritten ist[*1].

Ich hatte im meiner Mobiltelefonchronik sogar ein Siemens Modell mit einer externen Plug-in Mini Camera. Diese konnte man an das Telefon anstecken (von außen) und Photographieren. Die Bilder waren gar nicht mal so schlecht bis auf einen runden Schatten an den Rändern.

Heute gibt es bessere Photobilder die das Mobiltelefon machen kann.Ganz einfach und von den meisten Menschen vermutlich ziemlich gut benutzt, geteilt und weitergeleitet.
Doch ich? Ich bin da noch immer im fernen Land der Ahnungslosen. Also Photos mit dem Telefon, das krieg ich schon hin, irgendwie.
Nur zum Beispiel:
Wenn ich etwas als Bild festhalten mag, dann krame ich meine Photokamera heraus oder ärger mich, dass ich sie vergessen habe, ohne dabei auf den einfachen Gedanken zu kommen, das Handy zu benutzen.

Vor kurzem wurde ich gefragt ob ich etwas Photographiert habe und das via Handy zusenden könne…
„… über WahtsApp?.“
„WahtsAPP?!?! Ich habe kein WahtsApp>!!!“.
UnglaubenWorte schrien mir schweigend aus dem Hörer entgegen.
Ich sagte in die Stille.
„Ich kann ihnen das Bild zusenden, aber leider erst am Abend, wenn ich Internetzugang und die Speicherkarte ausgelesen habe und eine Email versenden kann“.
Am Ende des Hörers wurde es ruhig und ich meinte:
Ich habe das Bild mit der Kamera (Photoapparat extern) nicht mit dem Handy aufgenommen!
„Ah, oh… O.k.“, staunte das andere Ende…

„Du hast aber ein großes Handy…“

Ja sag ich dann oft.
zum Telefonieren und SMS schreiben, mehr nicht.
Ich besuche nicht das magische Internet, chatte oder versende wie wild in Netzwerken irgendwelche sofort Statusberichte…
Wenn ich wirklich etwas mitteilen möchte, werde ich das tun und wenn jemand wirklich was wichtiges von mir will, kann er_sie mich ja anrufen…

♫ ♪ Peep… Peep… ring… ring… ♫ ♪


[*1] Als ich mir mein neues Smartphone (jetzt schon wieder Steinalt) ausgesucht hatte, bedachte ich nur ein paar Kriterien (Akku, SIM Steckplätze) ohne dabei an die Herstellung zu denken.
Heute würde ich doch erst einmal nachschauten, wie nachhaltig so ein Mobiltelefon produziert wurde (Kinderarbeit, Umweltschutz etc.) und mir dann eine passende alternative aussuchen. Im nachinein stellte ich fest, das ich eine der negativsten Firmen ausgewählt hatte, dennoch bin ich dummerweise zufrieden mit dem Handy und möchte es nicht miesen. (Hoffe es hält noch laaaange)
Es ist einfach nicht richtig heute, dass so viele Dinge nach einem halben Jahr wieder entsorgt werden, weil sie nicht mehr dem neusten Trend entsprechen…
GeldGier regiert die Welt…
♪♫“Money… Money…Money…it’s be funny…“♫♪ oder so ähnlich

copyright by Miss Tueftelchen

Advertisements

5 thoughts on “♫ ♪ Peep… Peep… ring… ring… ♫ ♪”

    1. 😉 oh Danke der Nachfrage, dem Autoradio geht es gut. Ich habe das laiern der Kassetten ganz vergessen. Es ist schon sehr krass, wie man damals die Ohren beleidigt hat, ohne es nicht zu bemerken und dabei frage ich mich ob es an den Kassetten liegt oder am Radio.
      😀

      Gefällt 1 Person

MissTueftelchen freut sich auf deine Zeilen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s