📍needle_yarn_textile, 📎SelfIdea

Federmäppchen

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Passend zur Schulanfangszeit habe ich in den letzten Wochen ein paar kleine Federmäppchen genäht, für kleine und große Menschenkinder, die aus anderen Ländern zu uns gekommen sind.

Meine weiterentwickelte Variation die ich euch zeigen mag, entstammt als Grundidee aus dem Buch „Der ultimative Nähkurs für Einsteiger“[*1].

Hier kommt er nun mein kleiner Nähleitfaden für euch.

Was ihr braucht:
– Nähmaschine
– ggf. Stoffschneid- Schere
– Garn (weiß, oder einer Farbe die euch beliebt)
– Zwei Stoffe in der Größe von 26cm x 42cm (ein Stoff für Innen und einer für außen)
– Klettstreifen in der Länge von etwa 17cm (Farbe auch euch überlassen)
– Gummiband (etwa 1cm breit, die Länge weiß ich gar nicht so, weil ich es nie vorher zugeschnitten habe sondern erst nach dem Nähen abgeschnitten habe). Es werden 6 Schlaufen die im Abstand von 1,3cm aufgebacht werden. Die Höhe der Schlaufen habe ich allerdings nicht gemessen, ich schätze sie auf 1,5cm. Das kommt auch ganz darauf an wie groß-dick eure Stifte sind.
– Stecknadeln
– Nähnadel
– ggf. Fadeleinfädler (laut Rechtschreibdingens heißt es wohl Nadeleinfädler?)
– Maßband (Lineal oder Zollstock, irgendwas womit ihr abmessen könnt😉)

(Da ich eine [fast] Massenproduktion gestartet habe, habe ich meine Stoffmaße auf einen Pappkarton übertragen, um nicht immer wieder neu Ausmessen zu müssen)

💡Tipp: Erst den ganzen Leitfaden lesen und dann los legen. Fragen könnt ihr gerne als Kommentar an mich stellen (oder Email).

Ausmessen und Zuschneiden
Bevor ihr anfangen könnt, braucht ihr zwei gleichgroße Stoffstücke in der Größe von 26cm x 42cm. (1cm Stoffzugabe für die Naht ist inklusive).

ausmessen-und-zuschneiden

Nähen der einen Hälfte des Klettbandstreifens auf den Innenstoff, hierbei auf die Außenseite
Ich nähte das raue Ende es Klettstreifens auf die Außenseite des Innenstoffes etwa 1,5cm unterhalb des oberen Randes auf. (Den Abstand von  1,5cm könnt ihr auch etwas größer machen, der Abstand- Streifen wird später nach innen geklappt und mit dem äußeren Stoff zusammen genäht).

klettband-innenstoff
(Auf dem Bild sieht es wie links herum aus, soll aber die bedruckte Seite sein, oder die Seite die ihr später innen haben wollt.)

Gummischlaufen für die Stifte aufnähen
Ich habe zwei Varianten genäht.
Einmal habe ich das Gummiband auf die Klappe (Variante 1) genäht und das zweite mal (Variante2) auf den unteren Teil, der später von der Klappe abgedeckt wird. Ich möchte euch hier die zweite Variante vorstellen. Die Auswahl der Position des Gummibandes richtete sich bei mir nach dem Stoff. Habe ich außen ein härteren Stoff als Innen (wie in meinem Beispiel, Variante 2) habe ich die Position auf dem Außenstoff gewählt. War der Innenstoff härter und der äußere weicher, nähte ich das Gummiband auf die Innenseite der Klappe (Variante 1).

varianten-iiend

Variante 2

Das Gummiband nähte ich in etwa 1- 1,5 cm vom Rand gemessen auf. Es kommt dabei darauf an, wie viel Platz ihr für die spätere naht braucht, für das Zusammennähen des Inneren mit dem Außenstoff (Linksseitig).

Die Schlaufen habe ich in etwa 1,3cm Abstand zueinander angenäht, wobei die Schlaufen so groß sein müssen, dass ein Stift hineinpasst. Probiert das am besten mit den Stiften aus die ihr habt. Bedenkt dabei, wenn die Stifte dicker sind, müsst ihr denn Abstand zwischen den Schlaufen eventuell vergrößern. Ich habe 6 Schlaufen genäht (bei größeren Stiften passen dann vielleicht nur 5 Schlaufen hin).

schlaufen

Auf dem Bild halte ich das Klettband sehr weit oben an, später habe ich es knapp- kantiger auf genäht (könnt ihr weiter unten lesen und vor allem mittiger, das Bild zeigt nur die Abstände nicht die endgültige Position des Kletts ).

Zusammen nähen der Stoffe
Nun werden die zwei Stoffe linksherum aufeinander gelegt. Dabei ist der KLettstreifen auf dem Innenstoff oben und die Gummibänder des Außenstoffes unten (Klettband [auf Innenstoff] und Gummis [auf Außenstoff, außenseitig] befinden sich innen). Mit Stecknadeln steckt ihr die Stoffe zusammen.

Mit etwa 1cm Abstand zum Rand näht ihr 3 Seiten zusammen, wobei die obere Seite, wo sich das Klettband am Innenstoff befindend offen.

stoffe-zusammennaehen

Habt ihr die drei Seiten vernäht, wendet ihr die Arbeit, was Innen ist kommt nach außen.

Jetzt habt ihr es fast geschafft 😎

Die vierte Seite schließen
Hierzu klappt ihr den Innen und Außenstoff etwa 1cm nach innen und haftet die Stoffe mit Stecknadeln zusammen. Näht nun knapp an der Außenkante die beiden Stoffe zusammen.

vernaehen-der-offenen-seite

Aufnähen der 2. Klettband Hälfte (der kuschlige Teil)
Legt die Mappe dazu am besten kurz so zusammen, wie sie später fertig zusammengenäht würde. So das die Mappe in der Länge etwa 2 mal in gleichen Abständen zu falten ist. Dabei kann die Klappe Oberhalb auch etwas kürzer sein. Am Ende muss der raue Klettteil auf den kuschligen passen, den ihr nun aufnäht. In etwa Knapp über die Gummischlaufen.

2-klettband

Zusammen nähen der Seite
Klappt die Mappe etwa wie eine A4 Seite, wenn ihr sie in einen DL- Briefumschlag stecken wollt.

mappe-beenden

Näht rechts und links ganz knapp an der Kante entlang die Mappe zusammen und schon seid ihr stolze Besitzer einer SelbstVerzauberten einfachen kleinen Mappe…

fertig

…und Miss Tueftelchen hofft, dass ihre gespendeten Federmäppchen, bei den neu hinzugezogenen kleinen wie großen Menschenkindern, ein wenig gefallen finden werden…

Ich wünsche euch viel Spaß beim nähen und passt auf die Nadeln sind manchmal ganz schön gerissen.
Eine kleine Warnung vor der Verletzungsgefahr, quasi ein wenig Arbeitsschutz
… manche Nadeln sind oben wie unten gleich dünn und stecken ganz gern mal im Finger…
… kleine Erinnerung an Fingerhütte. Jedoch so unpraktisch zu handhaben… dass am Ende der Finger als Nadelkissen her halten muss_wird 😄


[*1] Der ultimative Nähkurs für Einsteiger, Frechverlag GmbH, 2015, Seite 73, ISBN 978-3-7724-6389-1

copyright by Miss Tueftelchen

Advertisements

MissTueftelchen freut sich auf deine Zeilen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s