🦄phäno(r)mal

KaputtMix

Mit KaputtMix begann die ewige Suche…
… eine Suche nach Ersatzteilen für mein Handmix Gerät, aber erst einmal erzähl ich euch  den Grund für KaputtMix:

Für meine liebsten Kollegen, wollte ich einen kleinen, feinen Sandkuchen mit Kokosflocken  backen.

Fröhlich mische ich die Zutaten, schob zwischen die Quirlstäbe (horizontal) ein TeigDurchDieGegendFliegSchutz und fing an mein Handmixer, mit Quirlen bestückt, in die Schüssel zu halten, um den Teig seine ganzen fünf Minuten zu vermischen.
Doch dann, oh Graus, gab es ein unschönes Knackgeräusch und ein kräftiges was zur Hölle?!?!? schoss mir durch den Kopf. Sofort reagierte mein Denken und schaltete den Handmixer ab.
Ich lugte unter den TeigDurchDieGegendFliegSchutz in die Schüssel und was ich sah konnte ich erst gar nicht glauben.
Meine Quirl Stäbe waren zerbrochen 😥, einfach so. Ich habe euch da mal zwei Bilder mitgebracht:

Hier ist der Übeltäter:

kaputtmix2

… und so sind die Metallstäbe abgebrochen:

kaputtmix1

Mein Schreck 😮 war wirklich groß, zum Glück waren keine Plastikteile in den Teig gefallen (das hoffte ich zu mindestens, da ich keine sah. Ich warnte jedoch dennoch, kurz vor als ich meinen Kuchen verteilte).

Sofort befragte ich das schlaue Internet nach Ersatzteilen, dabei lernte ich erst einmal, dass es verschiedene Quirle gibt.
Welche für schwere und welche für leichte Teige. Da ich den Original Karton nebst Beschreibung noch hatte, lass ich zum ersten mal darin.
Ja, ich muss zugeben, ich habe die Beschreibung für das Handrührgerät vor der ersten Verwendung nicht wirklich gelesen (die Verwendung war irgendwie selbsterklärend), war also Anwenderfehler.
Die Quirle die dabei waren, sind natürlich für leichte Teige[*1]!
Wie soll ich denn auch auf die Idee kommen, dass bei den Standartpaketen, bei denen oft ein Satz Quirle und Knethaken dabei sind, nur die leichtTeigQuirle dabei sind.

Ich dachte noch, so schwer kann das ja nicht sein, Ersatzteile zu bekommen. Beim Hersteller direkt geschaut, schon alles in den Warenkorb gepackt, kam mir der Gedanke mal zu schauen, wie das dort mit der Bezahlung ausschaut.
➡ nur mit Kreditkarte möglich! Schwerreiches MissTueftelchen hat so was natürlich nicht.

Nun bei diversen online Händlern und Elektrofachmärkten geschaut.
➡ Kostenpunkt fast das doppelte, als beim Hersteller! o_O

Beim durchstöbern schaute ich parallel nach einem neuen Gerät, auch wenn ich sehr abgeneigt bin, ein Funktionierendes Gerät gegen ein Neues zu tauschen, (nur weil ein Teil kaputt ist).
Jedoch lässt mich der Preis und das Alter meines Handmixers zu einem neuen Gerät tendieren. Ja so alt ist er noch nicht, vielleicht gerade mal drei Jahre, ich bin der Meinung die sollten echt länger halten. Eine Verkäuferin meinte jedoch letztens zu mir, dass es die ersten Abnutzungserscheinungen sind. Wo mir dann die Frage in den Sinn kam:
Was ist dann als nächstes Kaputt?
So könnte ich ein neues Gerät kaufen, das vielleicht gleichzeitig besser  und robuster ist  und des weiteren Möglichkeiten für Zusatzteile bereit hält.

Ich bin wahnsinnig unsicher.
Die Fragen sind ja auch…
… gebe ich jetzt für Ersatzteile Geld aus?
… und dann geht das Gerät kaputt?
Denn ich hab es ja offensichtlich auch falsch verwendet, was der Alterung sicher auch nicht gut getan hat.
… kaufe ich ein Gerät mit vorher nachdenken?
Im Gegensatz zum letzten mal; ich brauch ein Handmixer und greife den erst Besten.
Wobei ich auch sagen muss, er war bis zu diesem Kuchen super. Ich war echt zufrieden was auch ein riesen, mega, großer Punkt ist, der mich hin und her schwenken lässt.
Es gab eigentlich nichts, was der Mixer nicht konnte oder besser geschafft hatte. Das einzige was mir negativer einfällt, war seine Lautstärke, aber da fehlt mir auch der Vergleich zu anderen Geräten.

Welche Handmixer verwendet ihr?
Was wären eure Kriterien für einen neuen Handmixer?

Für mich hat sich herausgestellt:

  • Auf die Quirle schauen!
  • 450 Watt und mehr
  • Dauer des Rührens, bei einigen Geräten darf man nur eine gewisse Zeit am Stück rühren (…3…5… Minuten). Die Dauer sollte möglichst hoch sein.
  • An den Quirlen möglichst wenig Teile aus Kunsttoff
  • Quirle für schwere Teige vielleicht schon dabei? (Was sehr, sehr selten ist! bei vielen Geräten muss man die nachkaufen!)

.
Wie würdet ihr euch entscheiden, bei der Frage Neu#Alt?


[*1]Laut Hersteller: „2 Quirle ermöglichen die Zubereitung von Mayonnaise, Eischnee, Schlagsahne und leichtem Teig (Crêpes, Waffeln)“ (Quelle)

copyright by Miss Tueftelchen
.

Advertisements

4 thoughts on “KaputtMix”

    1. Da hast du recht mit dem „Schwierig, schwierig“…
      Billige Geräte gibt es schon, jedoch haben die nicht die Anforderungen auf die ich Wert lege, leider.

      An Ebay hab ich auch schon gedacht, super gut das du mich noch einmal daran erinnerst…

      Dankeschön 😀

      Gefällt 1 Person

    1. 🙂 Oh ja die „Altgeräte“, die waren_sind einfach super…
      Ich habe auch Jahrelang auf diesen Zerkleinerer „Multiboy“ geschworen, doch dann bekam ich irgendwann die Messer nicht mehr raus. Was ungünstig war, wenn man das zerkleinerte aus der Plastikschale nehmen wollte. Die dann auch nicht mehr heraus ging und ich das ganze Geräte anheben und ausschütten musste. Das war dann einfach zu verklemmt.
      Auch da kaufte ich ein neues, das hat weniger Power und geht nicht ganz so gut. War auch wieder so ein Spontankauf weil ich es brauchte ohne nachzudenken. Solche Spontan Einkäufe kann ich niemanden empfehlen… 😉

      Gefällt 1 Person

MissTueftelchen freut sich auf deine Zeilen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s