🦄phäno(r)mal

Die magische Minute…

… oder die unendlichen 60 Sekunden.

60 000 ms braucht die Waschmaschine in ihrer letzten Minute angeblich. Doch diese Minute zieht sich oft ins unendliche. Meine Waschmaschine hat scheinbar ein völlig anderes Zeitgefühl oder ihre innere Uhr tickt irgendwie langsamer, sehr viel langsamer…

Erst letztens hatte ich eine 30° Wäsche angeschaltet, das Programm läuft dann etwa 1,5 Stunden.
Wird die Waschmaschine leiser und ertönt das Ab-pump Geräusch des Wasser, könnte ich davon ausgehen, dass gleich die Wäsche fertig ist, doch falsch gedacht.
Ich schaute auf die Anzeige der Maschine und da standen noch ganze, halbe oder was weiß ich; 4 Minuten. Das ist gefühlt_an sich nicht lang.
Nur standen diese 4 Minuten, gute 20 Minuten da!

Langsam überkommt mich das Gefühl, das die Anzeige gar nicht die Zeit des Programm-Fortschritts anzeigt. Doch was bedeuten die Zahlen dann?

Und_Oder was könnte die Anzeige denn sonst bedeuten?

Hab da gerade noch mal in der Bedienungsanleitung recherchiert und da ist zu lesen:

Die Zeitanzeige gibt die Dauer des gewählten Programms an (in Stunden und Minuten), und die Kontrolllampe der Taste “Start”blinkt.

✔️ Check

Die Zeitanzeige zeigt die Programmrestzeit an.

✔️ Check

❓Wieso sind dann 4 Minuten = 20 Minuten?
Das würde auch erklären warum 1 Minuten so viel länger ist, dann würde 1 Minute etwa 5 Minuten sein und das kommt in etwa hin.

Interessant😕die-magische-minute

Dennoch ist es schon so, dass die Programmlänge an sich in etwa stimmt. Denn sonst würde die ja bei meinem 30° Programm statt 1,5 Stunden= (90min = 450min= 7,5 Stunden laufen😱

Kennt ihr das auch?

Stimmen eure WaschRestZeitAnzeigen?

Veräppelt euch eure Waschmaschine auch immer?


Es gibt übrigens ein neues Eselsohr: 🐱Leben

copyright by Miss Tueftelchen

Advertisements

7 thoughts on “Die magische Minute…”

  1. Hahaha! Ich kenne das tatsächlich auch! Und ich verstehe es genauso wenig… Es ist jedenfalls super nervig, wenn die Waschmaschine auch noch im Keller steht und man jedes Mal drei Stockwerke runter und dann wieder hoch stapfen muss – um dann eine halbe Stunde später noch einmal das selbe zu machen! LG Meike

    Gefällt mir

  2. lach, meine Waschmaschine hat auch eine eigene Zeitrechnung. Ob es daran liegt, dass sie zum Erwärmen des Wassers unterschiedlich lange braucht, je nach Witterung und Jahreszeit gibt es da ja bemerkenswerte Temperaturunterschiede?

    Gefällt mir

    1. Ein interessanter Gedanke. Braucht so eine Waschmaschine denn am Ende zum spülen warmes Wasser? Ich dachte immer das finale spülen würde mit dem gleich temperierten Wasser funktionieren…
      Aber vermutlich wäre das ein Grund, denn eine 90° Wäsche kommt ja auch sehr warm aus der Maschine. Womit deine Theorie vermutlich sehr nahe liegend sein kann.
      Danke für deine Gedankenanregung.

      🐘blauenGrüßen✨

      Gefällt 1 Person

MissTueftelchen freut sich auf deine Zeilen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s