🦄phäno(r)mal

Wer kennt das nicht?

Gut, es ist nichts alltägliches…
… vielleicht auch nichts aus der Kategorie:

Wer kennt das nicht?

Doch an dem Tag fühlte es sich einmal_mehr_wieder ganz danach an.

Vor :42: Jubel Jahren klauten ja die lieben Diebe (♂/ ♀) das Autoradio, dies zog ein paar Dinge nach sich, wie z.B das Miss auf einem Parkplatz stand, das Auto starten wollte und dann nichts mehr ging. Das gehört auf jeden Fall zur Kategorie: „Wer kennt das nicht?“. Damals ist Miss ja gleich gegenüber zur bekannten AutoWerkstattService Kette gestiefelt um Hilfe zu bekommen. Nun ja, damals hatten sie niemanden frei und meinten Miss müsste den 1413 rufen. Das war damals… heute müsste Miss es also besser wiessen…

Doch wie dem so ist: mit dem Besser_Wissen und _müsste…

Die Tage...

Miss beim gießen Wägelchen aus dem Auto rein und wieder raus und rein und raus und…
… typischerweise „klickklick“ drücken (Autoverschließmechanismus) doch es fehlte ein extrem_auffälliges_vermutlich untypisches_knarr Geräusch. Doch Miss sich noch nichts bei gedacht…

… weiter gießen…

… wieder am geliebten Brumm Brumm, ihr wisst schon Wägelchen rein, noch mal zwei Gießkannen geschnappt um weitere Gräber mit Hand auszugießen, wieder „klickklick“ gedrückt- Geräusch fehlte wieder!
Der Griff zur Tür, geht auf! Sie geht auf? Warum? Sollte sie nach „klickklick“ nicht. Egal, erst mal…

…weiter gießen…

Dann zum Arbeitsende Kontrolle der Verriegelung. Im BrummBrumm gibt es einen Schalter der von Innen alles verriegelt- gedrückt…
Nichts!
Bei Miss Entsetzten. Tür ist offen und das schlimmste Licht im Kofferraum, so eine Mini Funzel die was auch immer beleuchtet brennt durchgehend! Letzteres identifizierte Miss als Schwerwiegenderes Problem. Denn so eine MiniBirne wie beim Fahrrad Rücklicht kann ja wohl auch die Batterie leer saugen… oder?

Miss also wieder zur bekannten AutoServiceWerkstatt gefahren. Natürlich kurz vor Feierabend, wann hat Mensch denn sonst so ein Problem? Wer kennt das nicht?

Dort das nicht verschließen des Fahrzeugs beschrieben. Der Service Mitarbeiter in einer ruhigen Freundlichkeit:

„Da können wir ihnen nicht helfen, ist sowieso vermutlich ein Teil defekt, das direkt beim Hersteller bestellt werden muss, da haben wir dann aber Probleme mit der Rücknahme! Wäre besser wenn sie da direkt zur Händler Werkstatt fahren.“

Und da steht Miss nun, mit einer offenen Tür und einem ewig beleuchtetem Kofferraum.

Der liebe Service Mitarbeiter schickte MissVerzweiflung (die war wohl deutlich zu spüren) zum Meister.
Der hatte dann in etwa 1,5 Stunden Zeit und schaut sich mal an, was er da so machen kann.
Warten… wieder einmal… warten…

Viel tun konnte er nicht, hat die Kabel raus gezerrt und dran gezogen und gemacht, mit dem Kommentar: „… ein Kabelbruch ist es nicht“
Gut. Also der Motor kaputt. Doch heute könne er nicht mehr tun.

Das Poppel Licht hat Miss in der zwischenzeit fachfraulich selbst raus geprokelt. Dabei ist noch dieses ganze PlastikLichtTeil ins Auto (so eine kleines Loch in dem es steckte und der Karosserie) gefallen und war unsichtbar verschwunden. Die kleine Glühbirne konnte Miss vorher entfernen- nach Stunden langem leuchten kochendheiß! (zum Glück noch Handschuh im Auto gehabt).
Das PlastikTeil hat Miss dann auch am Kabel wieder aus dem tiefen des Autos geborgen, das hängt da jetzt ab. Vermutlich auf immer und ewig.

Gut für den Tag, konnte Miss nichts mehr tun, wirklich wichtiges war nicht im Auto und das Radio von mir aus, sollen sie es klauen. (Freund meinte nur so am Rand: Das Auto könnte Mann/Frau aber auch klauen. Musste Miss erst mal drüber nachdenken)

Der Nächste Tag- Telefonieren- Telefonieren- Telefonieren

  1. Versuch:
    Werkstatt: Oh je, wie sind ran bis in zwei Wochen, erst da haben wir Freie Termine.
    Miss: Aber meine Tür ist offen. Kann jeder rein.
    Werkstatt: Wir haben Termine, die können wir nicht verschieben. Vielleicht versuchen sie es in einer anderen Werkstatt.
  2. Versuch:
    Werkstatt: Wir haben Urlaubszeit, da ist gerade nichts mit Terminen, in zwei, drei Wochen vielleicht.
    Miss: Die Tür hinten ist ziemlich groß und offen. Die schließt nicht mehr.
    Werkstatt: Wir können da gerade wirklich nichts machen. Vielleicht versuchen sie es wo anders erst einmal.
  3. Versuch:
    Werkstatt: Wir sind total voll. Ich verstehe sie aber, können sie nächste Woche mal vorbei kommen? Dann können wir mal schauen.
    Miss: Nächste Woche? Meine Tür hinten ist offen, so richtig! Die schließt nicht mehr.
    Werkstatt: Mhhh, ja, gut, dann… können sie heute spät Nachmittag vorbei kommen? Vielleicht können wir da erst mal schauen was es ist.
    Miss: Super, Danke, ich bin auf jeden Fall da.

Quasi in der 4. Werkstatt hatte ich Glück (wenn die erste Super Service Werkstatt mit gezählt wird. Die im übrigen an der Tür den Aufkleber hatte: „Wir helfen ihnen gern“- gut haben sie ja. Diese mal.[Dabei allerdings PlastikTeil zerstört und nicht ersetzt]).

Dann in Miss (nun) lieblings Werkstatt, die bei jeden neuen Problem nun die 1. Wahl sein wird.

Spät Nachmittag, Miss war da.
Wurde gemessen abgebaut, kontrolliert und es stellte sich heraus, das Teil kann bestellt werden und in einer Woche eingebaut.

Der Liebe Werkstatt Meister hatte sich die Zeit genommen, obwohl er keine hatte, weil ständig Menschen ihr Auto abholen oder etwas von ihm wollten. Er nahm sie sich aber und er wiederholte des öfteren:
„Sie haben ja recht, wie oft wollen sie noch kommen, so kann das teil schon bestellt werden“…
… er fand die Zeit nach der Kabelkontrolle die Verblendung abzubauen und zu messen, ob es am Stellmotor liegt (den Miss noch findeckt hatte. Denn der liebe Meister entdeckte ihn nicht gleich und als er schnell noch bei einem Kunden war, schaute Miss mal ins innere der Tür und findeckte ihn, zum Glück).
Der Stellmotor war defekt- neuer wurde bestellt und wieder eingebaut.

Liebe AutoDiebe (_) ihr seit zu spät gekommen 😉 es lohnt sich auch sonst nicht wirklich.

Ihr lieben, Miss Frage nun am Ende, fällt diese ProblemAktion in die Kategorie:

„Wer kennt das nicht?“?
(Vermutlich Fahrradfahrer und Fußgänger. 😉 …)

copyright by Miss Tueftelchen

Advertisements

MissTueftelchen freut sich auf deine Zeilen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s