🦄phäno(r)mal

InnenDrinnenInspektion

Vorab Entschuldigt sich Miss bei euch für die leicht fäkale Sprache.

Das Grauen folgt und mit den nächsten WortZeilen wirds hier so richtig abartig_eklig!

InnenDrinnenInspektion_Bild.P1000194
Hier hat Miss nicht in den Garten gekackt!

… gut, das mag ein wenig übertrieben sein, aber lest selbst.

Die Tage…

Die Körperliche Reinigung gehört ja, bei den meisten, zum täglichen Tagesprogramm. Menschen verbringen oft nach dem Aufstehen und vor dem zu Bett gehen die ersten TagesEndMinuten, voll schlaftrunken, vorm Spiegel und Putzen sich von Zähnen bis Zehen[*1] (das am besten mit Zahnpasta nicht mit dem Reisewaschmittel 😉 ).

Manchmal jedoch müssen Menschen, aus Gründen, auch eine Körperliche Innenreinigung durchführen, um für eine Inspektion clean zu sein…

… so auch Miss die Tage…

Manche von euch kennen diverse Prozedere vielleicht auch schon (und dabei wünscht Miss das keinem).
Es gibt verschiedene Herangehensweisen, um jedoch eine wirkliche DarmReinigung_Entleerung zu erfahren, trinkt Mensch meist eine Trinklösung (ein Pulver der verschiedensten Geschmacksrichtungen aufgelöst in Wasser, manchmal mit:ohne Abführtabletten) in einer Bestimmten Zeit.

Miss war das Verfahren nicht unbekannt und einst hat es gut funktioniert. Da waren es 4 Liter in 4 Stunden, dieses mal doch nur 3 Liter in 3 Stunden. Doch diese 3 Stunden waren eine kleine private Hölle.
Noch froher Dinge wurde das erste Glas getrunken_war auch gar nicht so eklig (wobei wirklich schrecklich schmecken die nicht findet Miss) und dabei fein und brav, wie verlangt, auf und ab gehen.
Wobei Miss nicht weiß wie es bei euch so ausschaut?
In Miss Wohnung ist auf und ab schwierig, weil das Gelände sich eben_plan gestaltet und bis zu den Bergen fahren war ja nicht möglich, denn eine Toilette in der Nähe ist, bei derartigen Reinigungsverfahren, sehr ratsam sein kann 🙂

Langsam füllte sich der Miss Bauch- voller mit jedem Glas. Als würde es einfach nicht hinaus getragen aus dem Magen und da schön fein eine Party feiern. Miss aber war langsam, mit jedem weiteren Glas, nicht mehr zum feiern zumute.

Nach den ersten zwei Stunden war es kaum noch möglich das Getränk zu genießen. Im Mund sammelte sich der bekannte -Miss-muss-bald-kotzen- Speichel und mit jedem nächsten Schluck wurde die Ansammlung eindringlicher.

Die letzte Stunde drohte ein filmreiches Magen-nach- außen-speien! Vom Gefühl her würde es herausschießen, wie aus diverse Szenen mit grünen Kotz-orgien über reich und lecker gedeckte Tafeln. Miss kämpfte, der Körper wehrte sich immer mehr, Schüttelfrost, Schmerzen Krämpfe… doch aufgeben ist nicht, da war einfach schon zu viel getrunken!

…und dann…

Nur noch 1 Glas!

…♫♪eines geht noch… eines geht noch rein♪♫…

… allen Mut gesammelt… das letzte ekel Glas fest umschlossen, fließen die letzten 250ml in einen völlig überfüllten Miss Bauch…
… Miss rennt…
… und die schmackhafte Trinklösung brennt sich Rückwärts in die Speiseröhre und hinterlässt einen schallen Geschmack von Versagen, Depression, Enttäuschung, Traurigkeit, Angst, Panik… so vielen Gefühlen.

Echt jetzt? Das wars! Toll! Klasse gemacht Miss!
Denkt Sie noch und fällt völlig erschöpft und entkräftet (nach einer Woche Anti Obst_Gemüse_Körner Diät) ins Bett.

Am nächsten Morgen, noch immer alles andere als lebendigFit sagt Miss den Termin ab und lässt sich einen neuen geben, mit der Frage; ob es möglich wäre ein anders LösungsProdukt zu bekommen. Eines das Miss schon einmal hatte.
Rumeiern der Sprechstundenschwester bis Miss einlenkt und sagt; sie probiert es noch einmal.

Doch das wird definitiv nicht passieren!
Miss wird nicht noch mal diese Lösung trinken und sich nach drei Stunden die letzten Hirnzellen rauskotzen (davon hat Miss einfach zu wenig)!


Im Nachhinein mal drüber nachgedacht:

    • Wieso erhält Miss nicht mit den Trinklösungen ein Beipackzettel oder Aufklärungsgespräch?
        • Miss hat oft gelesen_hört das man die Lösung auch mit Saft mischen könnte, doch in manchen Beipackzetteln stand das die Lösung nicht mit Zucker haltigen Flüssigkeiten angerührt werden darf! Säfte haben Zucker wenn auch nur Fruchtzucker!)
    • Wo ist der Hinweis, wie Miss sich zu verhalten hat, wenn dieses oder jenes eintritt?
    • Welche (neben)Wirkungen sind normal-ertragbar und bei welchen sollte Miss abbrechen?
  • Wie wirkt in etwa in welcher Zeit die Lösung?
  • Wieso ist es verdammt noch mal nicht möglich ein anderes Präparat zu bekommen?

Innenreinigungen sind nervig, vielleicht eklig aber manchmal halt einfach Notwendig…

Habt ihr auch manchmal das Gefühl von Ärzten nicht genug aufgeklärt zu werden und ziemlich allein da zu stehen?

So fühlt sich Miss eigentlich immer. Sie fragt sich langsam:

Wo sind die Ärzte hin?

  • Die den Menschen anschauen und ihm sagen was sie haben könnten und nicht davon ausgehen, das Menschen nur zum Arzt gehen könnte wegen eines verdammten Krankenscheins.
  • Die nach Symptomen fragen, diese Ernst nehmen und nicht gleich sagen: Psychosomatik.
    (Sicher diese ist nicht zu unterschätzen, doch wenn Mensch mit SchmerzKoliken&CO zu ihnen kommt ist das nicht zwingend Psyche…)
  • Die nicht als Erstes nach der Begrüßung fragen, welche Krankheit man hätte. Denn mal im Ernst, wenn Mensch das wüsste, wäre dann er_sie:
    a) nicht zu Ihnen gekommen!
    b) selbst Arzt geworden.

…mit blauen🐘Grüßen wünscht euch MissTueftelchen, das euch in nahferner Zukunft so einen InnenDrinnenInspection[*2] erspart bleibt.


[*1]Miss beim Arzt:
Miss: Ich hab da was mit den Zehen und bräuchte einen Termin…
Sprechstundenschwester: Ja, aber! Dann müssen sie doch zum Zahnarzt…
Miss ??? die Zehen sind erfroren nicht die Zähne…

[*2] Eine Darmreinigungen ist erforderlich bei diversen Operationen und Untersuchungen

copyright by Miss Tueftelchen

Advertisements

12 thoughts on “InnenDrinnenInspektion”

  1. Oha, wie gemein. Aber ich hoffe, es kommt, wenn du das Ganze Prozedere hinter dir hast, zu beruhigenden Ergebnissen.
    Gut zu wissen, dass man, falls so etwas notwendig sein sollte, den Arzt vorher löchern sollte, weil es nachher wohl einfach nur noch übelst durchgestanden werden muss. Mist, buchstäblich.

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Misstueftelchen,

    uns geht es oft ähnlich, mit dem Ärztevolk. Fachärzte sind da nocheinmal eine ganz andere Kategorie, was Sprache und nichtverstehen (wollen) was man sagt angeht. Hausärztin geht halbwegs, je nachdem wie ihre Tagesform ist, letztes Mal hat sie uns sehr entgeistert angesehen, es ging um Symtome, was wann war. Und wir und der Körper in dem wir wohnen sind uns sehr fremd, dass haben wir versucht ihr zu erklären, dass wir recht wenig vom Körper mitbekommen, es sei denn es geht garnicht mehr.

    Wir haben auf die in Eurem Bericht erwähnte Untersuchung ein Abo, dass gilt auch für den Magen + Speiseröhre, weil es innen wohl alles dauerhaft mehr oder weniger entzündet ist. Diese widerliche Brühe saufen ist schlimmer als der ganze Rest der Prozedur, jetzt steht bei uns ein Wechsel des Arztes an, weil unsere Hausärztin meint der letzte Arzt tauge nichts, da sind wir mit ihr einer Meinung. Hoffen nur das die Sorte Reinigungsmittel was wir bei dem ersten Arzt hatten das schlimmere war, nicht dass jetzt beim neuen Arzt es ein noch widerlicheres Mittel gibt. Und bei uns gibt es immer endlose Diskusionen wenn wir keine Kurznarkose wollen, sind da gespannt wie es beim neuen Arzt wird, ob wir da wegen Nichtverstehen/wollen/können wieder gehen müssen.

    Fragen uns ob sich der Darm nicht so reinigen ließe, also wenn man einige Tage nichts isst und nur trinkt. Bei den Enddarmspiegelungen wo wir einen Miniklistier zur Anwendung mit nachhause bekommen hatten, ging es doch recht weit zu untersuchen. Hier gibt es immer wieder Blutungen durch die Entzündungen, da wurde halt versucht die Stelle zu finden wo die Blutung herkommt.

    Hoffe bei Euch geht es beim nächsten Anlauf besser.

    l.g. sternenstaub

    Gefällt 1 Person

    1. Oh je…
      Da bleibt mir nur die Daumen drücken dass der neue Arzt oder die Ärztin für zu dir_euch passt. Ist nicht einfach jemanden zu finden.
      Glaube nicht dass es ausreicht ein paar Tage nichts zu essen & vor allem so gesund ist das dann vielleicht auch nicht, für den Körper sind manche Untersuchungen ja auch nicht ohne, da braucht der ja auch ein bisschen Kraft 😉

      Wünsche trotzdem ganz lieb gute Besserung

      Gefällt 1 Person

MissTueftelchen freut sich auf deine Zeilen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s